8bit-wiki-logo

Sinclair ZX80

 

Der ZX80 war der erste "echte" Kleincomputer des britischen Erfinders Clive Sinclair, der 1980 als Bausatz und Fertigggerät auf den Markt kam.

Obwohl er sehr viel weniger Fähigkeiten als heutige Computer hatte, war er durch ein ausgeklügeltes BASIC, arithmetische Funktionen und seinem erschwinglichen Preis ein Renner auf dem britischen Kontinent, kurze Zeit darauf eroberte er den europäischen und sogar den amerikanischen Markt (in Form des Timex 1000, der eine für den amerikanischen Markt geeignete Bildfrequenz hatte)

Hersteller Sinclair Research Ltd.
Modellname ZX80
Nicknames  
Markteinführung 1981
Vorgängermodelle MK14 (MicroKit 14)
Nachfolgemodelle ZX81, Spectrum, QL
Klone/Nachbauten TS1000
Preis 100 britische Pfund / 200 Dollar
 
Tastatur Folientastatur
CPU Zilog Z80
RAM 1k, erweiterbar auf 16k/32k/48k
ROM 4k
Video Schwarz/Weiß über Antenne (RF Modulator)
Audio keine Tonausgabe
Auflösung 32x24 Zeichen, Grafik 64x48 Halb-Charakter
Erweiterungen ZX Printer (Thermo), RAM Erweiterungen
Programmierung ZX Basic